Philosophie

Philosophie

Gute Gestalt ist nicht die Summe ihrer Teile, sondern die Harmonie der verarbeiteten Gegensätze.
Der Ort ist der Ausgangspunkt:
nur im Dialog mit dem Kontext entsteht Besonderes – hat der Entwurf Anteil am Genius loci;
die Belebung der Potentiale eines Ortes stehen im Mittelpunkt der Suche, nicht aber das gewaltsame Aufprägen von neuem Kurzlebigem.

Wir suchen in unserer Gestaltung nicht den Trend, sondern die individuelle Idee für den spezifischen Ort.
Die Reduktion auf das Wesentliche stärkt die Kraft der Lösung. Sie ist das anspruchsvolle Ergebnis des kreativen Handelns.

Planen im Kontext heißt, sich mit unterschiedlichen Formen der Natur auseinander zu setzen und neu zu formulieren
– als Teil der Stadt oder als neue Interpretation der Landschaft.
Dabei ist für uns interdisziplinäres Arbeiten eine unerlässliche Basis in unserer Arbeit für den Menschen.